Cookies

Wir verwenden auf der Website verschiedene Cookies, um das Nutzerverhalten auszuwerten und Dienste zu integrieren, welche die Interaktivität der Seite optimieren.

Was ist ein „Cookie“?

Ein „Cookie“ ist eine meist kleine, mit einem Namen versehene Textdatei, die von einer Website, mit der Sie verbunden sind, an Ihren Browser gesendet werden kann. Ihr Webbrowser speichert das Cookie für eine bestimmte Zeit und sendet es jedes Mal an den Webserver zurück, wenn Sie sich erneut anmelden. Cookies haben viele Verwendungszwecke: Sie speichern etwa Ihre Kundenkennung auf einer kommerziellen Website, den Warenkorb Ihres angefangenen Online-Einkaufs, eine ID, durch die Ihr Surfverhalten zu statistischen oder Werbezwecken nachvollzogen werden kann, usw.

Für das Funktionieren der Website unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies ermöglichen, dass die wichtigsten Dienste der Website optimal funktionieren. Technisch gesehen, können Sie die Cookies mit Hilfe Ihrer Browsereinstellungen blockieren. Dies kann aber dazu führen, dass Ihr Zugriff auf bestimmte Funktionen der Website beeinträchtigt ist.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies zur Messung der Besucherzahlen, die für das Funktionieren und die laufende Verwaltungstätigkeit der Website unbedingt erforderlich sind, im Fenster für die Cookie-Einstellungen abzulehnen.

Drittanbieter-Cookies, um die Interaktivität der Website zu optimieren

Die von Stago verwalteten Websites stützen sich auf diesen Drittanbieter:

  • YouTube 

Unsere Webseite nutzt Plug-ins der von Google betriebenen Seite YouTube zu Marketingzwecken. Betreiber ist die Google Ireland Limited; Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, („Google“). Wenn Sie unsere mit den YouTube-Plug-in ausgestattete Website besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server die IP Adresse der Besucher unserer Website mitgeteilt sowie welche unserer Seiten Sie besucht haben, sofern Sie uns Ihre Einwilligung zu der Erhebung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie ein YouTube-Benutzerkonto führen oder nicht. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube zudem, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. YouTube wird die verarbeiteten Informationen gegebenenfalls an Dritte, z. B. US-Behörden, übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von YouTube verarbeiten. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy [externe Seite].